Star Wars und der Caravan Salon 2017

0

Star Wars und Caravan Salon 2017? Welchen Zusammenhang sollte es da wohl geben? Wir werfen zunächst einen Blick auf die Häuser in der Sandwüste und beamen uns dann entspannt zurück in eine Star Wars Episode, in der Auto ohne Räder vorbei an den Sandhäusern glitten. Scheinbar führerlos…

Autonom fahrende Wohnmobile?

Jetzt gehen wir noch einen Schritt zurück in die Zukunft und stellen uns vor, dass das Thema „autonomes Fahren“ nicht nur für die Automobilbranche, sondern auch für die Caravanbranche gilt. Wir nehmen den Caravan Salon 2017, der morgen in Düsseldorf beginnt und stellen uns die (zunächst rein hypothetische) Frage, ob es auch autonom fahrende Wohnmobile geben wird. Macht das Sinn? Schließlich fährt man Wohnmobile, um individuell reisen zu können und nicht, um einen Kurs einzustellen, den man dann passiv verfolgt. Dann könnte man ja auch gleich mit der Bahn fahren. Könnte man? Wir sind gespannt auf die Kommentare…

Die Vorteile eines autonomen Wohnmobils

Der Vorteil des autonomen Fahrens mit dem Wohnmobil wäre sicherlich, dass man staufrei ans Ziel gelangen würde, denn ein Leitsystem könnte die Geschwindigkeit anpassen. Während man entspannt in der Küche des Wohnmobils kocht, wird man von München an die Ostsee navigiert. Die ehemaligen Fahrer- und Beifahrersitze werden zur Travel Lounge umfunktioniert, damit man die Ankunft am Meer aus der ersten Reihe genießen kann. Die Füße entspannt ausgestreckt, statt verkrampft am Lenkrad. Ist das eine verlockende Vision? Oder eher eine Horrorvision? Schreibt es in die Kommentare…

Caravan Salon 2017 –  vernetzte Wohnmobile?

Man könnte die Vorteile jetzt noch beliebig verlängern und beispielsweise nach dem Kochen noch einen Mittagsschlaf einlegen während das Wohnmobil autonom seinen Weg ans Meer bahnt, aber wir verlassen das Thema kurz, um uns einem weiteren digitalen Thema zuzuwenden:

Vernetzung

Bevor die Reise startet, wird im Bordcomputer die Route eingegeben und der Bordcomputer (selbstverständlich mit künstlicher Intelligenz ausgestattet) trägt alle Informationen zusammen, die ihm vorliegen. Er kennt das Nutzerverhalten der Fahrgäste und weiß, auf welchen Seiten sie surfen, welche Interessen sie haben, was sie gerne Essen, den Modegeschmack und noch einiges mehr. Horor? Oder ist es cool, wenn die künstliche Intelligenz weiß, dass man italienische Küche liebt und aufgrund der angelegten Wearables den individuellen Hungerzustand kennt und deshlab Gastro-Vorschläge am Wegesrand macht?

Stichwort Vernetzung: Bitte unbedingt unsere Umfrage mitmachen, da wird u.a. die Frage nach Vernetzung gestellt. Was sind die Caravan Trends für das nächste Jahr?

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*